Christoph Deinhard, Dipl.-Ingenieur

Unternehmen
XXX GmbH / Produktion und Handel Health Care Produkte
Position
CEO (Geschäftsführer, Leiter des Geschäftsbereichs, Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs, Mandat der Muttergesellschaft)
Aufgabe
Restrukturierung des Geschäftsbereichs. Zuständig für die weltweite Geschäftsstrategie und -politik (40 Länder), Produktentwicklung, Produktion (mehrere Werke), Sourcing, Beschaffungs- sowie Distributionslogistik, die Initiierung neuer und das Management bestehender strategischer Kooperationen und die Abwicklung auslaufender Kooperationen.Turn-around der Ergebnissituation; Ausgliederung des Geschäftsbereichs in eine eigenständige legal unit.
Umsetzung
Der für die Restrukturierung des Geschäftsbereichs entscheidende Punkt bestand in der Integrierung der Wertschöpfungskette. Ursprünglich betrug die buchhalterische Wertschöpfung des Geschäftsbereichs innerhalb des Unternehmens nur 10% der gesamten Wertschöpfung, mithin keineswegs ausreichend, den Geschäftsbereich in die Schwarzen Zahlen zu führen. Folglich mußte das Geschäft komplett neu strukturiert werden, und zwar begonnen beim Rohmaterial, der Produktion in den über mehrere Kontinente (Europa, Asien, USA) verteilten Werken mit Zuordnung zu den lokal spezifischen Wertschöpfungsanteilen bis hin zur Auslieferungslogistik in eine Form, die von den Kunden als bezahlbare Dienstleistung angesehen wurde. Darüber hinaus wurden einfache Standardprodukte komplett outgesourct einschließlich Warenbezug und Auslieferungslogistik und neue Produkte am oberen Ende der Preisskala (Premiumprodukte) entwickelt und in die Märkte eingeführt.